Öffentliche Veranstaltungen

21. December
Wednesday
19:00 Uhr

Christgeburtspiel

Location: Christengemeinschaft, Dickertsmühlstraße 8, Prien

Sie gehören zur Tradition der Freien Waldorfschulen: die Oberuferer Weihnachtsspiele. In der Gegend von Preßburg (heutiges Bratislava) in der Slowakei wurden sie durch Jahrhunderte überliefert. Einer engagierten Gruppe aus dem Kollegium der Waldorfschule, alljährlich von Eltern unterstützt, ist es zu verdanken, dass dieses kulturelle Erbe auch an der Priener Schule lebt. Der Reigen startet mit dem Paradeisspiel, das die Erschaffung des Menschen zum Inhalt hat. Diese Aufführung ist geeignet für Kinder ab der dritten Klasse. In seinen Schlussworten leitet der Engel auf das darauf folgende Christgeburtspiel hin: Adam und Eva sind den Gesetzen von Leben und Tod unterworfen, seit sie vom Baum der Erkenntnis gegessen haben. Erlöst werden können sie nur von Gottes Sohn. Das Christgeburtspiel lebt ganz in der Gemüthaftigkeit des einfachen Volkes und das Kollegium versteht es jedes Jahr neu, den Humor darin auch nicht zu kurz kommen zu lassen. Hier sind auch die jüngeren Schulkinder mit angesprochen.

08. January
Sunday
20:00 Uhr

Dreikönigsspiel

Location: Chiemsee Saal (ehem. kleiner Kursaal)

Durch einenunbeschreiblich schönen, hell leuchtenden Stern am Himmel finden die drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar ihren Weg zu Maria und Joseph sowie dem Kind an der Krippe. Das Dreikönigsspiel gehört zum Reigen der Oberuferer Weihnachtsspiele. Einer engagierten Gruppe von Lehrerinnen, Lehrern und Eltern ist es zu verdanken, dass diese Tradition, die hunderte von Jahren alt und aus der Slowakei überliefert ist, fortgeführt werden kann. Weisheit contra Macht – König Herodes versucht mit allen Mitteln, seine Stellung als Herrscher zu behalten und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Das Gute und das Böse, auch in der Gestalt des Engels und des Teufels, werden hier in eindrücklichen Bildern wiedergegeben. Der Eintritt ist frei.

18. January
Wednesday
19:00 Uhr

Waldorfpädagogik und Montessoripädagogik – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Location: Stadtbibliothek Traunstein, Haywards-Heath-Weg 1, Traunstein

Was erwartet mein Kind in der Waldorfschule, was kommt in der Montessori-Schule auf die Schüler zu? Kay Hosbach, Leiter der Montessori-Schule Traunstein, stellt interessierten Eltern die Grundzüge der Montessoripädagogik vor und Klaus Pasedag von der Waldorfschule Chiemgau erläutert im Vergleich die Grundzüge der Waldorfpädagogik. Der Eintritt ist frei.

25. January
Wednesday
20:00 Uhr

Zum Lehrplan der Waldorfschule

An diesem Abend wird ein Überblick über die Schullaufbahn an der Waldorfschule gegeben, die von der ersten Klasse bis zum Waldorfabschluss, dem Realschulabschluss oder zum Abitur führt. Dabei spielen zum Beispiel das Klassenlehrerprinzip, der Epochenunterricht und der Fremdsprachenunterricht ab der ersten Klasse eine wichtige Rolle.

28. January
Saturday
10.00-14.00

Tag der offenen Tür

Location: Schulhaus

Am Tag der offenen Tür möchte die Schule allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich näher über Praxis und Grundlagen der Waldorfpädagogik informieren zu können.
Von 10 Uhr bis 12 Uhr  kann der Unterricht der Klassen eins bis acht besucht werden, denn an diesem Tag ist Schule und die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf Besuch in ihren Klassenzimmern. Vom Fremdsprachenunterricht in der Unterstufe bis zur Präsentation der Projekt-Jahresarbeiten der 8. Klasse gibt es viele Möglichkeiten, sich über Waldorfpädagogik aus erster Hand zu informieren. Auch Informationen zur Oberstufe und den verschiedenen Praktika werden gegeben. Während der gesamten Zeit bis 14 Uhr gibt es Ausstellungen, ein Cafe und  die Schmiede kann wie  das gesamte Schulhaus besichtigt werden. Natürlich stehen auch Lehrkräfte bereit, um Fragen zu beantworten und individuell zu beraten.

15. February
Wednesday
20:00 Uhr

Kindheit im Medienzeitalter

Fernsehen und Computer sind in unserem Alltag eine Selbstverständlichkeit. Und trotzdem sollte man ihre Nutzung überprüfen – vor allem, wenn es sich um sehr junge Nutzer handelt. So richtet sich dieser Vortrag vor allem auch an die Eltern von Vorschulkindern. Referent ist Dr. Wolfgang Kölbel, Lehrer für Mathematik und Physik an der Freien Waldorfschule Chiemgau

17. February
Friday
19:00 Uhr

Werkstätten-Abend

Location: Treffpunkt Neubau

"Wenn wir in richtiger Weise mit dem Kind stricken und Dinge machen, die Sinn haben, dann arbeiten wir wirklich oftmals mehr am Geiste, als wenn wir den Kindern das beibringen, was man für das Geistige hält." (Rudolf Steiner)
Nach einer kurzen Einführung erläutern die Werklehrer das Unterrichtskonzept anhand der Praxis: Die schuleigene Schmiede, die Holzwerkstatt und Arbeitsbereiche wie Kartonage, Kupfertreiben und Plastizieren können besichtigt und selber ausprobiert werden.
An diesem Abend können Sie in unseren Werkstätten aktiv werden!
Um Anmeldung wird gebeten -  Bitte im Schulbüro unter der Telefonnummer 08051 9655890 oder unter infowaldorfschule-chiemgaude

 
© 2016 Freie Waldorfschule Chiemgau & graphicfactory