Öffentliche Veranstaltungen

18. January
Friday
20:00

Die Entwicklung des Kindes zwischen Freiheit und Liebe – anthroposophische Forschungsergebnisse

Location: LKZ Prien, Joseph-von-Fraunhoferstr. 9

Die Waldorfpädagogik beruht auf einer ganzheitlichen Entwicklungs-Anthropologie ("Menschenkunde"), die die leiblichen, seelischen und geistigen Entwicklungsschritte in Kindheit und Jugend berücksichtigt. Hierzu zählt unter anderem die genaue Beschreibung des Zusammenspiels von körperlichen Lebens- und Gesundheitskräften mit den seelisch-geistigen Kräften, die dem Bewusstsein zugrunde liegen. Man könnte sagen, dass die Waldorfpädagogik über eine umfassende Theorie der Psychosomatik verfügt. Anhand einer umfassenden Recherche im Gesamtwerk Rudolf Steiners wurden die Grundlagen dieser ganzheitlichen Anschauung der kindlichen und jugendlichen Entwicklung erarbeitet. Die Ergebnisse werden im Vortrag beschrieben und erläutert."

Referent: Prof. Dr. Christoph Hueck, Tübingen, 
Dozent für Waldorfpädagogik und Anthroposophie

Eintritt 10 €, Schüler 5 €

23. January
Wednesday
20:00

Vom Lehrplan der Freien Waldorfschule

Location: Mehrzweckraum im Neubau, 1. OG

Vortrag und Gespräch mit der Lehrerin Brigitte Wander.

Frau Wander wird Ihnen einen Überblick über die Schullaufbahn an der Waldorfschule und die Besonderheiten der Waldorfpädagogik, wie Klassenlehrerprinzip, Epochenunterricht oder Fremdsprachunterricht ab der ersten Klasse u.a. geben.
26. January
Saturday
19:00

Das spirituelle Erbe des Chiemgau

Location: Fraueninsel, Turnhalle
Referent: Marcus Schneider, Basel
Co-Leitung der Akademie für anthroposophische Pädagogik in Dornach, Vorsitzender des Paracelsus-Zweiges Basel. Internationale Vortragstätigkeit. Pianist. Autor.

Eintritt 10 €
Sowohl für die Hinfahrt als auch für die Rückfahrt (spätestens 23 Uhr) steht das Linienboot kostenpflichtig zur Verfügung. 

26. January
Saturday
10:00

Tag der offenen Tür

Location: Freie Waldorfschule Chiemgau, Prien

Am Samstag, 26. Januar 2019, öffnet die Freie Waldorfschule Chiemgau in Prien ihre Türen. Von 10 bis 14 Uhr sind interessierte Familien eingeladen, Unterrichtsstunden der Klassen eins bis acht live mitzuerleben und mit der Oberstufe ab der neunten Klasse ins Gespräch zu kommen.
Seilspringen in der Französischstunde – und das in der ersten Klasse? Handwerkerepoche in der dritten Klasse – bei der richtig angepackt werden darf? Ein Sozialpraktikum in der elften Klasse – machen die Jugendlichen das wirklich mit? Für diese und alle anderen Fragen gibt es an diesem Tag die Gelegenheit, in der Atmosphäre des Schulhauses an der Bernauer Straße 34 Antworten zu finden. Bei Kaffee und kleinem Imbiss stehen Oberstufenschülerinnen und -schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern für den Austausch zur Verfügung. Der Schulcampus, Ausstellungen der Oberstufe, die Schmiedewerkstatt und die Gartenanlage bei Winterwetter können besichtigt werden.
Lernen mit Kopf, Herz und Hand – diesen Leitsatz der Waldorfpädagogik werden die Besucher in Prien beim Tag der offenen Tür mit Leben erfüllt sehen.

27. January
Sunday
19:00

Seher-Christ-Arzt. Rudolf Steiner als Fortsetzer des Paracelsus

Location: Fraueninsel, Turnhalle
Referent: Marcus Schneider, Basel
Co-Leitung der Akademie für anthroposophische Pädagogik in Dornach, Vorsitzender des Paracelsus-Zweiges Basel. Internationale Vortragstätigkeit. Pianist. Autor.
Eintritt 10 €
Für die Hinfahrt steht das Linienboot zur Verfügung, die Rückfahrt wird mit einem Taxiboot organisiert, dieses ist beides kostenpflichtig. Wir bitten um eine verbindliche telefonische Anmeldung bei unserem Gartenbaulehrer Herrn Martin Leistner unter der Nummer 0172/8251928. Vielen Dank.
28. January
Monday
19:00

Ein Leben für den Geist – Ehrefried Pfeiffer und die Rundfilter-Chromatografie

Location: Fraueninsel, Turnhalle

Referent: Thomas Wimmer

Eintritt 10 €
Für die Hinfahrt steht das Linienboot zur Verfügung, die Rückfahrt wird mit einem Taxiboot organisiert, dieses ist beides kostenpflichtig. Wir bitten um eine verbindliche telefonische Anmeldung bei unserem Gartenbaulehrer Herrn Martin Leistner unter der Nummer 0172/8251928. Vielen Dank.
29. January
Tuesday
19:00

Benjamin Franklin – Erfinder -Staatsmann – Vordenker des Gartenbauunterrichts

Location: Fraueninsel, Turnhalle

Referent: Ernst-Christian Demisch

Eintritt 10 €
Für die Hinfahrt steht das Linienboot zur Verfügung, die Rückfahrt wird mit einem Taxiboot organisiert, dieses ist beides kostenpflichtig. Wir bitten um eine verbindliche telefonische Anmeldung bei unserem Gartenbaulehrer Herrn Martin Leistner unter der Nummer Nummer 0172/8251928. Vielen Dank.
13. February
Wednesday
20:00

Kindheit im Medienzeitalter – innere und äußere Bilder

Location: Mehrzweckraum im Neubau, 1. OG

Vortrag und Gespräch mit Dr. Wolfgang Kölbel, Lehrer für Mathematik und Physik.

Smartphone, Computer und Fernsehen sind in unserem Alltag inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Was ist altersgemäß? Ist früher gleich besser und ist "heute mal bildschirmfrei" überhaupt eine Option?
01. March
Friday
19:00

Werken erleben

Location: Neubau

Schnitzen – Plastizieren – Schmieden für neugierige Eltern 

Bitte im Schulbüro unter der Telefonnummer 08051 965589-0 oder unter infowaldorfschule-chiemgaude anmelden.
15. March
Friday
20:00

Eurythmieabschluss der 12. Klasse

Location: Chiemsee-Saal, Prien

Die Eurythmie-Aufführung der 12. Klasse ist Bestandteil des Waldorfabschlusses. Eurythmie ist eine Ausdrucksform, die Sprache und Klang sichtbar macht. Von der Klassik bis in die Moderne werden Musik und Texte erlebt und bewegt dargestellt.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

24. May
Friday
18:00

Großes Sommerfest zu Waldorf 100

Location: Freie Waldorfschule Chiemgau, Prien

 

25. May
Saturday
10:00

Großes Sommerfest zu Waldorf 100

Location: Freie Waldorfschule Chiemgau, Prien

 

31. May
Friday
20:00

Klassenspiel 8a "Drei Männer im Schnee"

Location: König-Ludwig-Saal, Prien

Das Klassenspiel von Erich Kästner gespielt durch die 8a erzählt von Geheimrat Schlüter. Dieser hat sich aus Jux an einem Preisausschreiben seines eigenen Konzerns beteiligt und als zweiten Preis einen Wintersportaufenthalt in den Bergen gewonnen. Der millionenschwere Schlüter reist inkognito unter dem Namen Naumann, weil er einmal erleben möchte, wie es einem armen Schlucker von Preisträger in einem Grandhotel ergeht. Obschon von Schlüters besorgter Tochter rechtzeitig gewarnt, empfängt der Hoteldirektor infolge eines Missverständnisses den Falschen als Millionär, den tatsächlich mittellosen Gewinner des ersten Preises nämlich, und löst damit eine ganze Kette Zwerchfell-erschütternder Missverständnisse aus.
Die Klasse 8a lädt herzlich ein und freut sich auf zahlreiches Kommen, Eintritt frei.

01. June
Saturday
20:00

Klassenspiel 8a "Drei Männer im Schnee"

Location: König-Ludwig-Saal, Prien

Das Klassenspiel von Erich Kästner gespielt durch die 8a erzählt von Geheimrat Schlüter. Dieser hat sich aus Jux an einem Preisausschreiben seines eigenen Konzerns beteiligt und als zweiten Preis einen Wintersportaufenthalt in den Bergen gewonnen. Der millionenschwere Schlüter reist inkognito unter dem Namen Naumann, weil er einmal erleben möchte, wie es einem armen Schlucker von Preisträger in einem Grandhotel ergeht. Obschon von Schlüters besorgter Tochter rechtzeitig gewarnt, empfängt der Hoteldirektor infolge eines Missverständnisses den Falschen als Millionär, den tatsächlich mittellosen Gewinner des ersten Preises nämlich, und löst damit eine ganze Kette Zwerchfell-erschütternder Missverständnisse aus.
Die Klasse 8a lädt herzlich ein und freut sich auf zahlreiches Kommen, Eintritt frei.

01. July
Monday
19:00

Gefahren im Netz?

Location: Mehrzweckraum im Neubau der Schule

Was ist Web 2.0?
Warum sind viele Apps und soziale Netzwerke kostenlos? Was steckt dahinter?
Sind Internet, soziale Netzwerke und Computerspiele wirklich gefährlich? Oder halten wir sie für gefährlich, weil wir sie nicht kennen?

Der Mensch kann Gefahren erst abwehren, wenn er diese auch kennt. Ohne diese Gefahren zu kennen, können wir uns nicht wehren. Der Mensch ist so gestrickt, dass er alles Neue zunächst als gefährlich einstuft. Erst nach einer bestimmten Zeit freunden wir uns mit diesem an, wenn wir es als ungefährlich erkennen. 
Ohne Internet und Handy können wir uns kein Leben mehr vorstellen. Statt die Umgebung zu betrachten, während wir auf die U-Bahn oder den Bus warten, checken wir unsere Nachrichten oder kommentieren die letzten Einträge in unserem Blog. Genießen wir wirklich die Freiheit der neuen Technologie oder nimmt unser Stress zu? 
Auch ein Hammer kann gefährlich sein, sogar als Waffe benutzt werden. Haben wir aber je aufgehört ihn zu benutzen? Nein! Weil wir mit ihm umgehen können.

Mit viel Humor und spannenden Geschichten kann Herr Karakaya seine Zuhörer, ob Jung oder Alt, begeistern.

Referent: Cem Karakaya, Experte für Internetkriminalität bei der Münchner Polizei, ehemaliger Interpol Agent

Eintritt für Erwachsene 5€, Schüler und Studenten frei

 
© 2019 Freie Waldorfschule Chiemgau & graphicfactory