Unsere Schule

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Waldorfpädagogik hat im Chiemgau eine lange Tradition. 1979 wurde unsere Schule in Erlstätt nahe Traunstein gegründet. Bei der Gründung im Jahre 1979 waren es 21 Gründungsmitglieder und 100 angemeldete Kinder. 1984 erfolgte der Umzug nach Prien und heute umfasst die Schulgemeinschaft mehr als 400 Elternhäuser, knapp 600 Schüler und rund 60 Lehrkräfte. Der Altbau des ehemaligen Priener Krankenhauses wurde nach Einführung der Zweizügigkeit zu klein, so dass im Jahre 2006 ein moderner Neubau mit Turnhalle erstellt wurde. Ein eigenes Schulbusnetz ermöglicht es den Familien, auch im ländlichen Raum bei größeren Entfernungen dieses Angebot der Waldorfpädagogik zu nutzen.

Die Freie Waldorfschule Chiemgau hat sich mit den zwei Waldorfeinrichtungen in Rosenheim, den sieben Waldorfkindergärten der Region und dem anthroposophisch geführten Kinderheim in Gollenshausen zu einem pädagogischen Netzwerk zusammengeschlossen: "Zukunft gestalten – Waldorfpädagogik in der Region Südostbayern".

 
© 2017 Freie Waldorfschule Chiemgau & graphicfactory