Vieles scheint gegenwärtig an die scheinbare Intelligenz der Computer und Smartphones abgegeben zu werden. Wissen wir, was wir da tun? Welche Aufgaben stellen sich für eine dem Menschlichen verpflichtete Pädagogik? Wie kann diesem Angriff auf das Ur-Menschliche Ausgleichendes entgegengestellt werden? 

Diesen Fragen begegnet Referent Johannes Greiner am Montag, 27. Juni, um 19 Uhr bei einem Vortrags- und Gesprächsabend an der Freien Waldorfschule Chiemgau in Prien. Johannes Greiner ist Pianist, Eurythmist, Lehrer, Erwachsenenbildner und Lehrerausbildner. Er arbeitet im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz und ist Autor vieler Bücher. 

Die Veranstaltung findet im Mehrzweckraum des Neubaus der Schule statt. Der Eintritt beträgt 5 €, Schüler*innen und Studierende frei.